Internet-Plagiat plagen die Hälfte der Lehrer

0
171

Eine Studie hat gesagt, dass die Hälfte der Oberstufe die Lehrer betrachten das kopieren aus dem web ein großes problem, mit so viel wie ein Viertel der Arbeit stellte sich in plagiarised.

Über die Hälfte der Lehrer sagen, Sie stehen vor einem großen problem mit Studenten, die das kopieren und einfügen von essays und andere arbeiten aus dem Internet, laut einer Umfrage von der Vereinigung der Lehrer und Dozenten.

Rund 58 Prozent der 300 sixth-form Befragten Lehrer aus Großbritannien sagte, dass es ein großes problem, mit einem Viertel der Arbeit stellte sich in mit plagiarised funktioniert.

ATL-Generalsekretär, Dr. Mary Bousted, sagte, die Umfrage spiegelt den Druck auf die Studenten in Prüfungen und hohe Punktzahlen bekommen, um jeden Preis: “es ist nicht Überraschend Schülerinnen und Schüler werden mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln nach oben zu drücken, Ihre Arbeit natürlich Marken, oft auf Kosten der jede wirkliche Verständnis für die Themen, die Sie studieren.”

Bousted davor gewarnt, dass in der langfristigen, Schüler verlieren, weil Sie nicht über die Fähigkeiten, die Sie zu haben scheinen. Neun von zehn Befragten Lehrer stimmten zu und sagten, internet-Plagiat Schaden könnte ein student für die Zukunft.

Jedoch, es ist auch ein problem für die Lehrer, weil Sie verbringen zu viel Zeit mit dem schneiden, einfügen und suchen, um zu überprüfen auf Plagiate, Bousted sagte.

Trotz dieser Bedenken nur 44 Prozent der Schulen haben eine Politik für die Prävention von und Umgang mit Plagiaten, und nur 38 Prozent der Lehrer denken, dass Ihre Schüler verstehen, was ein Plagiat.

In der Tat, die ATL berichteten einige amüsante eklatante Beispiele der internet-geistiger Diebstahl. Ein Lehrer aus Leeds beschrieben, eine Zuordnung abgegeben… komplett mit Werbung von der web-Seite es wurde mal ausgeschnitten und eingefügt aus.

Und Gill Bullen, von Itchen College in Southampton, sagte: “Zwei GCSE Englisch wiederholen die Schüler waren sehr spät übergabe in Ihrem letzten Stück von Hausarbeiten, ein essay über Romeo und Julia. Wenn Sie endlich in die Stücke stellte sich heraus, identisch zu sein – und deutlich besser, als Sie je getan haben könnte.”