AKTUALISIERT: Daten-Diebstähle und Verluste im UK – Timeline

0
105

ES PRO charts die on-going problem von großen öffentlichen und privaten Körperschaften Versagen zu schützen sensible business-und consumer-Daten.

16. November 2006: Laptops mit Angaben der Metropolitan Police Abrechnung sind gestohlen von LogicaCMG, das Unternehmen verantwortlich für den Met bezahlen und pension services. Die Polizei arbeitet mit Auskunfteien, payments association APACS-und fraud-prevention-service CIFAS, Maßnahmen zu ergreifen, um zu schützen Sie Mitarbeiter vor Identitätsdiebstahl.

17. Januar 2007: Hunderte von Dokumenten mit sensiblen persönlichen Daten gefunden gedumpten auf einem Kreisverkehr in Exeter. Die enthaltenen Daten nutzen Ansprüche, Passfotos und Hypothek Zahlungen.

14. Februar 2007: Bausparkasse Bundesweit Geldstrafe von fast £1 Million von der Financial Services Authority (FSA) nach einem laptop mit der Kunden-Konto-Daten gestohlen wurde, von einem der Mitarbeiter nach Hause.

1. Juni 2007: Ein laptop gestohlen wird, enthält die Abrechnung Informationen von über 500 Mitarbeitern an das Eden-Projekt. Die Mitarbeiter auf der Suche nach arbeitete er für die Personalabrechnung Unternehmen Mooreplay. Die Bankverbindung, Sozialversicherung zahlen und Gehalt Angaben rund 500 Mitarbeiter in Gefahr waren.

6-7 August 2007: Ein server ist geklaut von der Hauptverwaltung der Forensischen Telecommunications Ltd (FTS), die administrative und forensische Daten. FTS ist ein Unternehmen, das die Polizei mit Telefon-Beweise im Zusammenhang mit Ihren Ermittlungen.

24. August 2007: Die online-Recruiting-Unternehmen Monster offenbart details, eine Verletzung, die zur Folge hatte, die details sind 1,3 Millionen Arbeitssuchende gestohlen. Monster dauert fünf Tage, um Benutzer zu sagen, die situation, die verursacht wurde, von Hackern der Einbruch in die Website ein Passwort geschützt CV-Bibliothek.

21. September 2007:Ein Mitarbeiter von Her Majesty ‘ s Revenue and Customs (HMRC) entdeckt, dass ein laptop gestohlen wurde, den Kofferraum von Ihrem Auto mit einem Passwort geschützt und verschlüsselt Daten über 400 Menschen. Der laptop enthielt details des Spar-Kunden von Wertpapierfirmen. HMRC räumte die Niederlage war völlig seine Schuld, während die security-Hersteller die Frage stellen, warum die Daten auf einem tragbaren Gerät und ausgedruckt, um mit zu beginnen.

5. November 2007: IT-PROFI berichtete, dass HMRC verloren, eine CD mit den details 15.000 Standard Life pension Kunden. Die CD ist verschwunden im transit von Newcastle nach Edinburgh, während Sie getragen wird von einem externen Kurier. Die Informationen ausreichend waren, um verwendet werden, durch Betrüger zu stehlen Kunden-Identitäten.

20. November 2007: Es zeigte sich, dass HMRC verloren zwei Festplatten im transit mit der persönlichen-und Bankdaten von 25 Millionen Menschen erhalten Kindergeld. Die Festplatten Informationen, einschließlich Namen, Adressen, Geburtsdaten, Sozialversicherungs-Nummern sowie bank und Bausparkasse zahlen. Der Verlust führte zu dem Rücktritt von Paul Gray, Leiter des HMRC. Es ist in Großbritannien die Schlimmste Sicherheitslücke und einer der weltweit größten ID-Schutz-Fehler. Die CDs wurden nie gefunden.

17. Dezember 2007: Transport-Sekretärin Ruth Kelly sagt das Parlament, dass die Einzelheiten einschließlich Namen und Adressen von drei Millionen Lernenden test-Treiber, die gestohlen wurden von der DVLA. Dies war zurückzuführen auf eine Festplatte gestohlen von einem US-Daten-storage-Anlage in Iowa.

23. Dezember 2007: Neun NHS-trusts zugeben, verlieren die persönlichen Daten der Patienten. Die Verletzungen sind gedacht, bedeutet das den Verlust von mehr als 160 000 Namen und Adressen der Kinder.

9. Januar 2008: Ein laptop mit den details von 600.000 Soldaten ist aus einem Auto gestohlen in Birmingham. Diese details enthalten, Pass -, national-Versicherungs-und Führerschein-Nummern als auch die Bankdaten von 3500 Menschen. Details entstehen nicht bis 19 Januar.

14. Januar 2008: Zwei laptops mit unverschlüsselten details 389 lokale Patienten sind gestohlen von einem Krankenhaus in Brent.

23. Januar 2008: Ministerium der Justiz bestätigt, dass vier CDs mit persönlichen Daten von Zeugen und opfern haben, verschwunden.

6. Februar 2008: NHS IT-Gruppe bekannt, dass rund 4000 smartcards, verwendet werden, um Zugriff auf NHS-computer-Systeme sind verschwunden. Nicht alle wurden verlegt, mit mindestens 142 gestohlen.

22. Februar 2008: Skipton Financial Services sind verantwortlich von der ICO gegen den Data Protection Act, durch den Verlust eines unverschlüsselten laptop mit details über 14.000 Kunden.