Gemma Observatorium stellt einen architektonischen Rand auf stargazing

0
102

Gemma Observatory sits in a remote New Hamshire location

Gemma Beobachtungsstelle sitzt in einem abgelegenen New Hamshire Lage

(Credit: Anmahian Winton Architekten + Client)

Hier ist etwas für Hinterhof Sterngucker zu sabbern. Gemma Observatorium ist eine private astronomischen hideaway hoch oben auf einem abgelegenen Berg in New Hampshire, kombiniert responsive design mit funktionalen smarts, um eine einzigartige Plattform für die Erkundung des Nachthimmels.

Anmahian Winton Architekten getroffen hat, ein Skalpell zu herkömmlichen dome im entwerfen von Gemma. Laut den Architekten, die eckige Form der Gebäude maximiert den verwendbaren Platz und spiegelt die umliegende Landschaft aus Granit, bis hin zu der Art und Weise, in der die Grau-lock-seamed Zink Verkleidung angeordnet ist.

Stark isoliert, um eine optimale betrachtungsbedingungen (dh damit die Gläser nicht Nebel), das Gebäude verfügt über einen Büro-und schlafraum auf der ersten Etage, gekrönt von einem einen äußeren Aussichtsplattform und ein Turm beherbergt ein Teleskop und Kamera-array. Der Turm kann mit der hand gedreht werden und öffnet sich zum Himmel, durch eine hand-gekröpft Luke.

Den letzten Schliff ist die Ecke, Fenster, die Rahmen der North Star aus dem Turm.

Wenn Sie das Gefühl eifersüchtig, du bist nicht allein.

Quelle: Anmahian Winton Architekten