Russland will Kyrillisch web

0
45

Die russische Regierung will die Einführung kyrillische version der internet.

Die russische Regierung will mehr Kontrolle über die russische Sprache Teil des internet, mit der Androhung, erstellen Sie ein separates Netz, arbeitet mit Kyrillisch statt Latein, ascii-Zeichen.

Es wird versucht Sie zu überzeugen, die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN), das internationale Gremium, das überwacht die internet-domain-Namen zu gewähren, die es Kyrillisch .rf-Domäne zusätzlich zu den ascii .ru.

Dies spiegelt ein system getestet, in China, wo die chinesischen Zeichen werden ersetzt .com .net-und .cn.

Dies alles scheint ziemlich harmlos und für die russische internet-Nutzer mit kyrillischen Tastaturen, positiv, vorteilhaft. Doch Experten sind besorgt, dass Russland könnte die Kontrolle über die neue domain zu schneiden Bürgerinnen und Bürger aus der breiteren internet.

Ohne irgendeine Art von “Brücke” zu verbinden, um die breitere web, übersetzt URLs und Suchanfragen zwischen acsii-und Kyrillisch, die Russen würden isoliert werden.

Wolfgang Kleinwachter, Sonderberater des Vorsitzenden des Internet Governance Forums, erzählte Dem Guardian , dass die russische Regierung zu implementieren, einen Passwort-system, das den Zugriff auf internationale internet, indem es vollständige Kontrolle über den Zugang, sowie einen Datensatz, der anzeigt, was.

Sicherheits-Experten sehen das problem in umgekehrter Richtung. Wenn Russland schließt seine internet-Pforten, es macht es einfacher für cyber-kriminelle verstecken sich in der kyrillischen web. Und das hinzufügen von Unterstützung für einen anderen Satz von Zeichen erhöht nur die Verwirrung, die Erhöhung der Potenzial für eine erfolgreiche phishing-Attacken.

Die Russischen Institut für Öffentliche Netzwerke (RIPN), die verwaltet die .ru domain-Forderungen berichtet, dass eine kyrillische domain werden könnte, gestartet im Jahr 2008, unabhängig von ICANN, Genehmigung, falsch.

RIPN project manager Maria Mokina, sagt, dass die organisation weiterhin die Arbeit mit ICANN Internationalisierte Domain-Namen-Projekt.

“Die tests, die getan, sind immer noch auf der IDN-wiki-website, nichts mehr,” Mokina sagte. “Keine russische kyrillische domains sind gestartet.”