Google Street View liegt in der International Space Station

0
45

The Cupola Observation Module aboard the ISS, as seen through Google's Outer Space View

Die Kuppel Beobachtung-Modul an Bord der ISS, gesehen durch Google Outer Space Anzeigen

Google Street View können Sie an einigen der entlegensten Regionen unseres Planeten, aber die Entwickler des first-person-mapping-Dienst sehe keinen Grund, es zu stoppen. Ab heute können Sie das tool verwenden, um zu erforschen die International Space Station (ISS), das erste mal mit Street-View hat es gewagt, jenseits der Oberfläche der Erde.

Die Funktion wird als Outer Space View und wurde gebaut mit Hilfe des European Space Agency-astronaut Thomas Pesquet, wie er lebte an Bord der ISS für sechs Monate in diesem Jahr. Wird eine kreisende raumlabor, das war nicht getan durch Google üblich-Street-View-capture-Verfahren.

Statt Google arbeitete mit der NASA zu kommen mit einem Weg, der Erfassung der Street View-Bilder in null-Schwerkraft-mit DSLR-Kameras und die Ausrüstung bereits an Bord der station. Pesquet ging dann über das sammeln der Fotos und schickte Sie hinab auf die Erde, um genäht werden, in 360-Grad-Panoramen.

Ein anderer Weg, den Weltraum-Ansicht unterscheidet sich von regelmäßigen Street-View ist, dass es enthält Anmerkungen, die als kleine Blaue Punkte, die können angeklickt werden, um Beschreibungen der verschiedenen ISS-Komponenten. Diese beschreiben Dinge wie Toiletten -, Forschungs-Modulen, einem Esstisch und aktuell angedockten Raumschiff, zusammen mit anderen interessante bits und Stücke.

Sie können klettern an Bord der International Space Station (mit Hilfe von Google-Street-View) hier, während das video unten verfügt über Pesquet Beschreibung des Projekts.

Quelle: Google