Das BlackBerry Leap ist ein Schritt in die richtige Richtung?

0
21

Mid-range-smartphone wirbt mit bis zu 25 Stunden Akkulaufzeit bei intensiver Verwendung

Das BlackBerry Leap startet in diesem Frühjahr mit einem sub-£200 Preisschild, gezielt für Unternehmer und start-ups.

Die mid-tier-Gerät ist konzipiert für den Einsatz als Einsteiger-business-smartphone, und während seine Angaben können nicht übereinstimmen, die von den gleichen von Sony oder Samsung, die Batterie könnte eine seiner größten Vermögenswerte.

Cash-geschnallt startups interessiert, könnte das Telefon verlassen sich auf die 25-Stunden-Akkulaufzeit – wenn der Sprung liefern können, auf BlackBerry verspricht, das ist – vor allem, wenn im Vergleich zu die enttäuschende Leistung der Geräte, wie das iPhone.

Trotz einer 5in-touchscreen (1280 x 720), die mid-tier-Preis, erforderte Kompromisse an anderer Stelle. Der Sprung verwendet eine zwei-Jahr-alten dual-core, 1.5 GHz CPU, 2 GB RAM und oben genannten 720p-display.

Andere Kern-features sind 4G-Konnektivität und 16 GB onboard-flash-Speicher, die erhöht werden kann durch micro-SD (bis 128 GB).

Ein Bereich, in dem BlackBerry macht vollen Gebrauch von Ihrem Stammbaum ist in Sicherheit. Das Unternehmen ist Software-as-a-Service (SaaS) arm wurde, gewinnt Dampf, mit dem Mobile World Congress miterleben, wie eine Partnerschaft zwischen Samsung Knox und BlackBerry Enterprise Server 12.

Dieses know-how übertragen werden, um den Sprung, mit Verschlüsselung, malware-Schutz, und die Fähigkeit, backup, wipe und restore Ihrer Daten alle built-in. Dies bringt den Quantensprung in der gleichen Nische wie die vor kurzem angekündigte Blackphone 2, die auch selbst bezeichnet sich als ein vollständig gesichertes smartphone.

Der Sprung wird vorinstalliert mit BlackBerry neueste Betriebssystem, OS 10.3.1. Zusätzlich zu nativen apps und die beliebten BlackBerry-Hub, der OS kommt auch mit BlackBerry Blend software für die gemeinsame Nutzung von Dateien und Benachrichtigungen über verschiedene Geräte und BlackBerry auf eine Siri-Stil digital assistant.

Das Unternehmen hat auch angekündigt, Pläne, um produzieren weitere drei Handys in diesem Jahr, einschließlich einer Tastatur-basierte Smartphones und hat auch gehänselt ein slider-Modell.

Dieser Artikel wurde ursprünglich geschrieben, am 3. März 2015, und wurde aktualisiert, am 23 März 2015 entsprechend den aktuellen Produktinformationen und news.