Ein massiver Asteroiden-Einschlag verursacht haben könnte Enceladus, Tipp auf Ihre Seite

0
28

Cassini image of Enceladus captured in March, 2006

Cassini-Bild von Enceladus gefangen im März 2006

(Credit: NASA/JPL/Space Science Institute)

Eine neue Studie basiert auf Daten, die von der NASA Cassini-Sonde deutet darauf hin, dass der Saturn-Mond Enceladus kippte auf die Seite nach einer Asteroiden-Kollision führte zur Bildung der Satelliten die berühmten tiger-gestreiften Gelände. Die Brüche in Enceladus’ südpolregion, jetzt liebevoll bekannt als tiger-Streifen, entdeckt wurden Sie erst im Jahr 2005, als Cassini entdeckt riesigen Federn von material erweitern, die Dutzende von Meilen von der Oberfläche der eisigen Welt.

Seit Ihrer Entdeckung vor, die Geysire im Mittelpunkt der erschöpfende Studien der Veteranen-Sonde aus, deren Daten erlaubt hat, Wissenschaftler zu bauen Theorien auf, was ist die treibende Aktivität.

Es ist nun dachte, dass das material ausgestoßen aus dem tiger-stripe-öffnungen ist gezeichnet von einer riesigen unterirdischen Ozean, existiert unter einer dicken Kruste aus Eis. Es ist möglich, dass die Geysire sind angetrieben durch die Gezeitenkräfte erzeugt durch Wechselwirkungen zwischen nahen Saturns Schwerkraft, und der Mond auf die innere Struktur. Die Turbulenzen, erstellt von der daraus resultierenden “tidal-pumping” erwärmt das material in die öffnungen, wodurch es zu brechen in-Geysir-form, und ein Umfeld zu schaffen, könnte theoretisch Haus extra-terrestrisches Leben.

Ein Mosaik von Enceladus’ tiger-Streifen-Geysire, bestehend aus Bildern von der Cassini-Sonde bei einem Vorbeiflug 2009

(Credit: NASA/JPL/Space Science Institute)

Eine neue Studie, durchgeführt von der Cassini-science-team ist jetzt was darauf hindeutet, dass die cryovolcanic Funktion gebildet haben können, in der Nähe von Enceladus’ ursprünglichen äquator, bevor eine dramatische Verschiebung in den Mond polaren Achse Sturz von der eisigen Welt, die Schaffung der Süd-polar-region, die wir heute sehen.

Cassini-Wissenschaftler entdeckten das potential, bleibt der Enceledus’ original äquator in form einer Kette von Becken, dass Sie glauben, einmal quer über den Gürtel des Planeten. Das team entdeckte auch zwei große Vertiefungen, entspricht der fossilen äquator zu bilden alte polar-Regionen.

Laut dem Papier, heute veröffentlicht in der Fachzeitschrift Icarus, Enceladus rollte sich auf die Seite, nach der Gründung des tiger-stripe-region, möglicherweise im Gefolge eines mächtigen Asteroiden-Einschlag. Unabhängig davon, wie die öffnungen kam zu bilden, die Cassini-team ist davon überzeugt, dass Ihre Schöpfung ausgelöst, eine Umverteilung der Masse, die sich destabilisiert hat der Mond seine rotation für etwa eine million Jahre.

Kommentierte NASA-Bild, das die mögliche Lage von Enceladus’ der Südpol vs gegenwärtigen

(Credit: NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute/Cornell University)

Durch die Zeit, die Enceladus niedergelassen hatte, hatte es verschoben, eine mit 55 Grad Breite auf der Seite, die Platzierung der active tiger-stripe-Gelände an der neu geschaffenen Südpol.

Die Forschung würde helfen, zu erklären, warum das Gelände, die region um die öffnungen ist so jugendlich (im geologischen Bedingungen mindestens), wenn im Vergleich zu den stark mit Kratern Nordpol. Es würde sich auch decken, warum der Südpol hat Geysiren, wenn der Norden nicht.

Quelle: NASA