Lasern könnte ebnen Weg für wirklich schnelle Festplatten

0
20

Wissenschaftler an der Radboud Universität Nijmegen in den Niederlanden geplant haben, einen Weg zu beschleunigen Daten-transfer-raten bis zu 100-mal schneller als normale magnetische Köpfe mit Licht.

Neue Forschungsergebnisse könnten dazu führen, hard-disk-drives in der Lage die übertragung von Daten bis zu 100 mal schneller als eine herkömmliche Festplatte.

Wissenschaftler an der Radboud Universität Nijmegen in den Niederlanden haben herausgefunden, dass statt der Verwendung eines magnetischen Kopf gefunden, in der praktisch alle Festplatten, polarisiertem Licht könnte verwendet werden, um flip-die magnetische Ausrichtung ein bit von eins auf null oder Umgekehrt.

Tests im Labor festgestellt, dass das laser-Licht könnte sich ändern, bits bis zu 100-mal schneller als die magnetischen Köpfe von einem normalen Laufwerk. Die Forschung revolutionieren könnte das Laufwerk der Branche und geben den flash-Speicher ein Lauf für Ihr Geld. Die tests, die eine amorphe ferromagnetische Legierung, genannt GdFeCo, die weithin in der magneto-optischen Aufzeichnung und bekannt für seine starken magneto-optischer Effekte.

Die Forscher gelungen, übertragen von Daten von rund 40 Femtosekunden (eine femtosekunde ist ein Billiardstel einer Sekunde). Die ganze Sache funktioniert, weil die Photonen des laser-Lichts Drehimpuls und dies ermöglicht Interaktion mit den Platten einer Festplatte. Der laser erwärmt jedes bit auf der Festplatte mit gerade genug Energie, um zu ändern Ihre Polarität, wodurch das speichern von Daten.

“Diese optisch induzierte ultraschnelle Magnetisierung Umkehrung bisher angenommen unmöglich ist, das Ergebnis aus der Kombination von Femtosekunden-laser-Erhitzung der magnetischen system nur unterhalb der Curie-Punkt, und Zirkular polarisiertem Licht gleichzeitig als eine magnetische Feld”, sagte der Forscher in einer abstrakten, von der Forschung bis zur Veröffentlichung in Physical Review Letters.

“Dieses Ergebnis zeigt einen ultraschnellen und effizienten Weg für das schreiben der magnetischen bits auf Rekord-Geschwindigkeiten.”

Zurzeit sind die Forscher noch überwinden müssen, um das problem der Größe der laser-footprint im Vergleich zu einem normalen magnetischen Kopf. Der laser-Puls-schlagen die Festplatte ist 5 Mikrometer breit, die ist viel größer als die Stellfläche einer herkömmlichen Leiter. Nach einer der Autoren des Berichts, Daniel Stanciu, die Forscher verfeinern Ihre Techniken, und dies sollte eine Senkung der laser eine Grundfläche von nur 10 Nanometern, das würde den Weg ebnen für den Einsatz in storage-Geräte.

Die Forscher sagten, Sie hofften, dass die Beobachtungen aus den Experimenten führen würde, zu einem “besseren Verständnis der Wechselwirkung von Licht mit magnetischen Systemen auf ultrakurzen Zeitskalen.”

Mehr zur Forschung finden Sie hier.